Katie Sollohub

Katie Sollohub ist eine Künstlerin aus Sussex, die sich für die Dokumentation und Erfassung der Orte interessiert, an denen Sie lebt und arbeitet durch Zeichnungen, Gemälde, Performance, Fotografie und Poesie.

Im Jahr 2014, erhielt sie ein Stipendium des Arts Council England, um ihren einjährigen Wohnsitz am JMW Turner House in Twickenham zu finanzieren, welches demnächst restauriert und 2017 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. „Ein Teil von diesem historischen Projekt zu sein, war ein großes Privileg und eine Inspiration für mich. Es hat mir erlaubt, eine Beziehung zu Ort und Architektur zu entwickeln und eine Faszination für die Gegend geschaffen, die, wie ich hoffe, lang anhalten wird, da ich im Zuge dessen, eingeladen wurde andere Werke zu erschaffen, darunter Pope´s Grotto und Normansfield Theater "(KS-2016)

Ihre Arbeit untersucht die narrativen Komponenten rund um Objekte, Erinnerungen, innere und äußere Räume, und wird zum Leben erweckt mit ihrem spektakulären Einsatz von Farbe und Detail. Sie sehen eine Auswahl ihrer jüngsten Arbeiten. „Zu Gast in Turners Haus" auf der Turner House Website Galerie hier.

Katie ist auch eine inspirierende Lehrerin, die ihre eigenen Erfahrungen und Prozesse benutzt, um andere zu motivieren. Sie versucht das Leben, als eine kreative Reise zu führen, und nimmt andere auf dieser Fahrt großzügig mit.

Mein Aufenthalt im Borgo Santo Pietro

Ich freue mich auf meinen einmonatigen Aufenthalt auf Borgo Santo Pietro im August dieses Jahres. Da meine Arbeit immer eine Reaktion auf den Ort ist, und dies mein erstes Mal hier ist, fängt meine Arbeit bei der Erkundung des Ortes, dem unmittelbaren Raum um mich herum, einschließlich dem Studio und der umliegenden Landschaft an. Sei es ein einfaches Stillleben, Objekte im Studio, frisch gepflückt Wildblumen oder eine Wiedergabe von meinen Spaziergängen, und dem Studio jeden Tag. Da ich die Fotos des Hotels gesehen habe, würde ich gerne die Gelegenheit nutzen, Arbeiten zu erstellen über die prächtigen Innenräume oder dem Spiel von Drinnen-/Draußen in Gärten, wo Möbel und Pflanzen den Raum umrahmen. Ich beginne in der Regel, mit Studien auf Papier, benutze Skizzenbücher, um mit Farben zu experimentieren, mit Materialien, Collagen und Mischtechniken. Kleine tragbare Materialien, erlauben es mir die Umgebung bequem zu erkunden. Dieser Prozess ist auch eine wunderbare Möglichkeit, seine Sichtweise zu lehren und mitzuteilen, durch das Eintauchen in die Erfahrung, wenn man beim Gehen zeichnet.

Mit der Möglichkeit täglich zu arbeiten, weit weg von den Störungen von Zuhause, freue ich mich schon jetzt auf einen sehr produktiven Monat. Nach der ersten Erkundung, wenn ich meinen Platz gefunden haben, werde ich es genießen ein paar Gemälde zu malen - mein bevorzugtes Medium ist Ölfarbe - ich arbeite in der Regel schnell auf mehreren Bildern gleichzeitig, manchmal in sehr großem Umfang. Ich arbeite intuitiv, folge meinen Instinkten, vertraue dem Prozess- und dies ist auch der Ansatz, den ich bei meinem Unterricht vertrete. Ich mag andere dazu ermutigen, ihre Augen zu öffnen und ihre Umgebung neu zu beobachten - Zeichnung oder Malerei aus der Beobachtung heraus, mit spielerischer Neugier, mit Materialien zu experimentieren, so dass die Arbeit, für jeden Teilnehmer ausdrucksstark und persönlich wird, unabhängig von Erfahrung. In meiner eigenen Arbeit, werde ich versuchen präsent zu bleiben, wie ich andere auch dazu ermutige, dies zu tun, wenn ich unterrichte. Ich werde sehen, was mich inspiriert und wirklich genießen, was dabei herauskommt. Ich komme ohne feste Pläne, so dass es, alles über neue Erfahrungen, neue Räume, neue Ideen sein wird.

Web: http://www.katiesollohub.co.uk/

ANGEBOTE UND GESCHEHEN