Borgo Santo Pietro entstand durch einen persönlichen  Traum, unserer Familie ein Zuhause zu geben.

Im Jahr 2001 stolperten wir über eine baufällige Ruine, damals nichts weiter als ein bröckelnder Weiler, umgeben von Schlamm und begannen mit der Planung der Renovierung, um den Weiler zu neuem Leben zu erwecken.

Unser Gefühl sagte uns, dass dies ein Ort war, dessen Schönheit man mit anderen teilen sollte. Also begaben wir uns auf eine lange und sich immer weiter entwickelnde Reise, um ein intimes Boutique-Hotel zu schaffen und haben dem bröckelnden Weiler in jahrelanger Arbeit liebevoll jenen Glanz aus längst vergessenen Zeiten wiedergegeben, als er noch ein Rückzugsort zur Heilung für Pilger auf der Suche nach Ruhe und Erholung war.

Die Gärten und verwüsteten Felder rund um die Villa wurden durch sorgfältige Planung, das Einpflanzen von 250.00 verschiedenen Blumen,  Sträuchern und Bäumen und durch eine aufwändige Landschaftsgestaltung zu einer Oase. Die beruhigende und regenerierende Kraft dieses Ortes ist verlockend und half uns auf unserer langen Reise.

Um diesem Ort den alten Glanz wiederzugeben, arbeiteten hier einheimische Handwerker und Handwerker aus aller Welt Hand in Hand. Mit Möbeln und architektonischen Details, die sowohl aus Italien stammen, als auch von außerhalb, Pflanzen aus ganz Europa und liebevoller, jahrelanger Kleinstarbeit wuchs der Kern von Borgo Santo Pietro zu einem eleganten, einladenden Ort heran, genauso, wie wir es uns immer erträumt hatten.

Borgo befindet sich noch in der Entwicklung und wächst, und mit ihm wächst auch unsere Leidenschaft unseren Gästen ein zu Hause fern der Heimat zu bieten.