Unsere Geschichte

Borgo Santo Pietro wurde aus einem persönlichen Traum heraus geboren, ein Zuhause für die Familie.

2001 stiessen wir auf die verfallenen Ruine, damals nicht mehr als eine zerfallener Weiler, welcher sich inmitten von Feldern aus Schlamm befand und wir begannen damit eine grosse Restaurierung zu planen, um das Anwesen wieder zu neuem Leben zu erwecken.

Aus dem festen Glauben heraus, dass dies mit der Welt geteilt werden müsste, begann wir mit dem langen, sich stetig verändernden Prozess, ein gemütliches Hotel im Boutique - Stil zu erschaffen und verbrachten Jahre damit, es liebevoll zu seinem vergessen, edlen Glanz zurückzuführen. Zurück zu der Zeit, in der es ein heilender Zufluchtsort für Pilger war, die sich dort ausruhten und wieder neue Kräfte schöpfen konnten.

Unsere Vision für die Gärten und trostlosen Felder, die die Villa umgaben, beinhaltete das akribische Planen von sorgfältig ausgearbeiteter Landschaftsgärtnerei und dem Anpflanzen von 250.000 ausgewachsenen Bäumen und Pflanzen. Die beruhigende und wiederherstellenden Kraft des Ortes lockte uns und half uns klar zu denken auf unserem langen Kreuzzug,

Um das Anwesen wieder zu seinem ursprünglichen Glanz zurückzuführen, arbeiteten einheimische Handwerker, Hand in Hand mit Kunsthandwerkern aus aller Welt zusammen. Möbel und architektonische Verzierungen stammen aus Italien und aus dem Ausland, sowie Pflanzen aus ganz Europa. Nach Jahren harter Arbeit ist das Wesen von Borgo Santo Pietro zu genau dem eleganten und einladenden Ort aufgeblüht, von dem wir immer geträumt haben.

Borgo ist immer noch im Entstehen und mit ihm unsere Leidenschaft unseren Gäste ein Zuhause, weit weg von ihrem Zuhause, bieten zu können.

ANGEBOTE UND GESCHEHEN